Für jede Mauer die ideale Lösung

  • Injektionsverfahren Kiesol C
    Dauerhaft trocken mit der nachträglichen Horrizontalsperre Kiesol C
  • Injektionsverfahren als saubere Horrizontalsperre gegen feuchte Mauern
    Wirksam bei jedem Durchfeuchtungsgrad

KIESOL C Injektionscreme

Die nachträgliche Horizontalabdichtung mittels KIESOL C Injektionscreme hat sich seit vielen Jahren bestens bewährt.

KIESOL C ist für die drucklose Injektion bis zu  95% Durchfeuchtungsgrad WTA-geprüft und -zertifiziert. Durch die Injektionscreme auf SILAN-Basis wird der kapillare Feuchtigkeitstransport unterbunden und nach Austrocknung des Mauerwerks eine dichte Sperre nach ÖNORM B3355 erreicht.

Vorteile

  • Hochkonzentrierter Wirkstoff 80%
  • Lösemittelfrei
  • WTA-geprüft und zertifiziert bis  95% Durchfeuchtungsgrad
  • Verfahrenstechnisch ist keine Vortrocknung und Nachtrocknung notwendig
  • Wirksam bei jedem Durchfeuchtungsgrad
  • Schnelle und einfache Anwendung
  • Horizontale leicht zu bohrende Injektionskanäle Durchmesser 12mm
  • Kein zusätzlicher Feuchtigkeitseintrag
  • Durch einreihige Bohrlochkette sehr mauerwerksschonend
  • Für alle Mauerwerksarten geeignet

Verarbeitung

Es werden einreihig Bohrlöcher (D 12mm) im Abstand von 12cm horizontal in die Lagefuge gebohrt. Durch Ausblasen wird der Bohrstaub aus den Bohrlöchern entfernt. KIESOL C wird mit einer Injektionslanze gleichmäßig in die Bohrlöcher eingebracht. Wenn erforderlich erfolgt das kraftschlüssige Verschließen der Bohrlöcher mit einer Zementsuspension.

horizontalsperre-injektionsverfahren Horizontalsperre mit dem bewährten Injektionsverfahren
Kontaktieren Sie uns jetzt